Royal International Air Tattoo 2014

„The World’s Greatest Air Show“ nennt sich das alljährliche Royal International Air Tattoo im englischen Fairford. Die ist eine Aussage aus vergangenen Tagen. Spätestens seit die Amerikaner nur noch ein paar „Anstandskisten“ ins Static stellen ist das RIAT einfach zu einer normale Airshow geworden. Immerhin gibt es ab und zu ein wirkliches Highlight zu sehen, z.B. die Europa Premiere der F-35! Daraus wurde dieses Jahr aber nichts. Die F-35 Flotte wurde wegen einem Triebwerksbrand genau zu dem Zeitpunkt gegroundet, als sich die Maschinen auf den RIAT2014LOGOWeg über den grossen Teich machen wollten. Schade, vielleicht klappt es ja nächstes mal. In den geraden Jahren (z.B. 2014) ist in Fairford mehr los, da in der darauf folgende Woche die FIA (Farnborough International Airshow) stattfindet. Dadurch sind einige aktuelle Demo Maschinen der Hersteller auf der Insel und zeigen ihr können auch am RIAT. So war dieses Jahr beispielsweise die Super Hornet von Boeing im flying Display.

Für mich gab es dieses Mal „nur“ einen Tagesflug mit den Jungs von Skynews via den kleinen Flughafen „London Oxford Airport“. Eine top organisierte Reise bei der alles geklappt hat. Dabei hatten wir absolutes Wetterglück, praktisch den ganzen Tag war es schön! Und das in England…


Alle Bilder vom Samstag, 12.07.2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.