Luxeuil – Meeting de l’Air 2015

Öfters mal was neues, unter diesem Motto begab ich mich vergangenes Wochenende nach Luxeuil-les-Bains. Diese französische Luftwaffenbasis kannte ich bislang trotz der Nähe zur Schweizer Grenze noch nicht. Luxeuil liegt in den südwestlichen Ausläufern der Vogesen irgendwo im Niemandsland des Département “Haute-Saône”. Dank der Base aérienne 116 Luxeuil-Saint Sauveur habe ich es jetzt trotzdem mal geschafft in diese Region zu kommen. Die Basis war während des Kalten Krieges Kernwaffen bestückt (Mirage IV, Mirage 2000N). Vor ein paar Jahren war der Stützpunkt von der Schliessung bedroht, wurde dann jedoch als “Strategisch” bestätigt. Unterdessen ist es die Heimat der EC 1/2 “Cigognes” mit ihren Mirage 2000-5F (die von Dijon kamen). Die vormalige nukleare Rolle der Basis änderte sich in die der Luftraumüberwachung.
Für das “Meeting” wurde am Freitag für ca. 200 Fotografen ein Spotterday organisiert an dem ich auch teilnahm. Leider hatten wir von unseren Positionen den ganzen Tag Gegenlicht. Aber wir versuchten, wie immer, das beste daraus zu machen. Auf die Südseite durften wir aus Sicherheitsgründen nicht, aber wir standen den ganzen Tag in der “Flightline” der Teams. Das war mal ein spezielles Gefühl, genau dort zu stehen wo die Kreuzungsmanöver der Patrouille de France und der Frecce Tricolori  stattfanden … Leider haben im Vorfeld die Polnische Mig-29 (flying) und die Amerikanische F-15 (static) aus unterschiedlichen Gründen abgesagt. So war das Programm doch etwas ausgedünnt. Aber wir wollen nicht klagen, in Zeiten von Krisen werden die wenigen noch verfügbaren Flugzeuge anderweitig benötigt.

Alle Bilder vom 26.06.2015

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*